Die Sage von der "Ledernen Brücke"

Von hier aus soll mit der Hilfe des Teufels eine Lederne Brücke über das Ruhrtal bis zum Arnsberger Schloss entstanden sein, um den Burgbewohnern Fluchtmöglichkeit nach drüben zu bieten. Von der Brücke existieren noch ein Lederrest und ein langer handgeschmiedeter Nagel drüben im Weinberg unterhalb der Schlossmauern.

Mehr im "Erlebnis-Wanderführer"

oder

als PDF