Pulvermühle und Pulverhaus

Am Anfang der Straße nach Wennigloh stand links an Stelle der heutigen Häuser bis 1870 eine Mühle. Der Kurfürst liess sie vor ca. 350 Jahren errichten. Sie diente zum Mahlen der Schwarzpulver-Zutaten: Salpeter, Schwefel und Holzkohle aus Faulbaum-Holz. Im benachbarten Pulverhaus (weit genug ausserhalb der Stadt) wurde das fertige Pulver aufbewahrt.

Mehr im "Erlebnis-Wanderführer"

oder

als PDF