Wald und Klima

Im Schutz des Waldes entwickelt sich ein ganz eigenes Klima: Das Waldinnenklima. Es ermöglicht spezielle Lebensgemeinschaften, wirkt ausgleichend auf das Klima in seiner Region. Wälder speichern und verdunsten Wasser, filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft, binden Kohlenstoff und erzeugen dabei große Mengen Sauerstoff. Damit sind sie auf lokaler, regionaler und globaler Ebene ein wichtiger Faktor für das Klima. Wälder sind die wichtigsten Sauerstoffproduzenten der Erde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Weitere Informationen auf www.wald2011.de


Wie geht es unserem Wald?

Dieser Frage geht der WDR bei Quarks & Co nach (Sendung vom 27.10.2014)